Veröffentlicht am

Warum nicht mit Delphinen im Delphinarium schwimmen

Delphinariums

Warum nicht mit Delphinen im Delphinarium schwimmen

Das Schwimmen mit Delphinen kann sich auch für den Menschen als gefährlich erweisen.

Das Schwimmen mit Delphinen kann eine überwältigende Erfahrung sein und es wird durch den Bau von riesigen Delphinarien immer beliebter, um darin eine ganze Show unterzubringen. Leider gibt es bei dem Schwimmen mit Delphinen auch eine negative Seite, über die nur wenige Menschen nachdenken. Vielen Menschen sind die vielen Probleme rund um die Delphinarien nicht bewusst.

Die hässliche Wahrheit

Die Realität ist, Delphine in Gefangenschaft zu halten, um Menschen zu unterhalten, indem ihnen beigebracht wird mit ihnen zu interagieren und zu schwimmen, hat einen erheblichen, negativen Einfluss auf die Tiere. Es gibt viele Berichte darüber, dass Delphine in Delphinarien ein verkümmertes Dasein fristen, in vielen Fällen wird eine ganze Gruppe von Delphinen zusammengekauert gehalten und in dieser Enge müssen sie ausharren.

Abgesehen davon, werden diese intelligenten und hoch emotionalen Tiere eingesperrt und unter schlechten Bedingungen gehalten, dadurch verkürzt sich die Lebenserwartung eines Delphins erheblich. Viele Delphine sterben bevor sie erwachsen werden und viele sterben während der Gefangenschaft, aufgrund der existierenden Grausamkeit.

Darüber hinaus sind viele Delphine gezwungen mit ihren Trainern zu kommunizieren, weil sie wissen, dass sie ihrer Gefangenschaft nicht entkommen können. Einige Delphine zeigen sogar Anzeichen von Qual, wenn sie mit Menschen interagieren. In der Gefangenschaft dürfen sie sich nicht paaren, jagen oder mit anderen Delphinen spielen, so wie sie es in der freien Natur tun.

Einige Delphine sterben auch durch den Stress ihrer Einsperrung, die zu abnormalem Verhalten bei den Tieren führen kann, wodurch ihre Abwehrkräfte gegen Krankheiten drastisch reduziert werden.

Auch eine Gefahr für die Menschen

Das Schwimmen mit Delphinen kann sich auch für den Menschen als gefährlich erweisen. Es gibt viele Fälle, in denen Trainer berichten gebissen und gekratzt worden zu sein und blaue Flecken bekommen zu haben, viele haben sogar Knochenbrüche erlitten. Es spielt keine Rolle wie intelligent Delphine sind, denn sie sind trotz allem wilde Tiere.

Mit all diesem Hintergrund, ist es da nicht besser die Pracht dieser fleißigen Geschöpfe unmittelbar und in der freien Natur zu erleben? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.